SDSC-BW: Vitra

Absatzprognosen von Form und Farbe - ein Vorhersagemodel auf Basis der Vertriebszahlen

Eine bessere Planung für den Einsatz von Materialien durch die genauere Umsatzprognose war Ziel der Potentialanalyse des Möbelherstellers Vitra und dem SDSC-BW. Die Herausforderung für die Produktprognose des Unternehmens war die breite Palette an Farben und Materialien.

In Zusammenarbeit mit Vitra entwickelten die SDSC-BW Experten ein Vorhersagemodel auf Basis der Vertriebszahlen des Vorjahres um verborgene Informationen und Muster in den Daten zu finden. Für die Analyse auf Grundlage des Vorhersagemodels nutzte das Team einerseits direkte Daten der kompletten Zeitreihe, andererseits auch zusätzlich extrahierte statistische Informationen, z.B. Mittelwert und Autokorrelation aus den Zeitreihen.

Die vom Team entwickelten komplexen Modelle übertrafen das naive Vorhersagemodell deutlich. Durch eine Vergleichsanalyse wurde eine stetige Verbesserung erzielt, bis präzise Vorhersagen selbst für bisher nur schwer analysierbare Produkte möglich wurden. Die Ergebnisse der Analyse zeigten Vitra das große Potenzial der Daten für relativ genaue Vorhersagen und dass weitere Datenanalysen die Geschäftsprozesse zusätzlich verbessern können.

Data Innovation Community

Industrie 4.0

Projektpartner

Vitra AG, Smart Data Solution Center Baden-Württemberg

Ansprechpartner

Thomas Schwehr, Vitra AG, Head of Production Central Europe Mishal Benz, SDSC-BW, mishal.benz@kit.edu

Zeitraum

November 2017 – Juni 2018

Externe Links

Die vollständige SDSC Success Story

Weitere Projekte

Analyse von Nutzerverhalten basierend auf Web-Protokoll-Daten
Verbesserung der Verkehrsflussvorhersage mit Umgebungsmodellen
Ein Simulationsmodell für die Technikereinsatzplanung und Optimierung der Technikerrouten